Whlen Sie Ihre Bildschirmaufl�sung: Automatisch 800x600 1024x768
fwd einsatz-logo-rgb.jpg
 
Theater Drucken E-Mail
Mittwoch, 7. Dezember 2016

 
SV Kirchzarten Laienschauspielgruppe

Termine 2017

"Dreistes Stück im Greisenglück"
Schwank in 3 Akten von Bernd Gombold

05.01.2017 20:00 Uhr

07.01.2017 14:00 Uhr

07.01.2017 20:00 Uhr



Kurhaus Kirchzarten


theater2017_web.jpg


Laienschauspiel beim SV Kirchzarten

An sich gehört es nicht zu den Aufgaben eines Sportvereins, Theater zu spielen. Denn Sport ist kein Theater, es sei denn, man schließt sich der saloppen Formulierung an: In einem Sportverein gibt es sowieso genug "Theater"!
So versteht sich jedoch das Theaterspiel beim Sportverein Kirchzarten nicht. Die Gründung einer Theatergruppe erfolgte vielmehr aus der Überlegung heraus, die alljährliche Weihnachtsfeier - heute Jahresfeier - mit heiteren Inhalten auszuschmücken. Dies geschah beim SVK erstmals 1949 mit der Aufführung der "Spanischen Fliege", wobei damals niemand ahnte, dass damit die Geburtsstunde einer Spielgruppe geschlagen hatte, die im Laienspiel im Raum Dreisamtal einmal Tradition begründen und zum festen Bestandsteil des Vereins werden würde.
Viele originelle Begebenheiten und lustige Ereignisse erinnern an die Anfangszeit der Gruppe, die über 15 Jahre auf einer schlichten Gasthausbühne in der "Sonne" und später im Kinosaal des "Löwen" große Erfolge feierte.
Eine einschneidende Veränderung brachte 1965/1966 die große Bühne des neuen Kurhauses. Die Laienspielgruppe, so hieß es damals, "soll sich den neuen Raum erobern und ihn mit Leben füllen". Diesem Auftrag folgte sie in so erfolgreicher Weise, dass sie seit 1984 alljährlich bei zwei Aufführungen eine große erwartungsfrohe Besucherschar zu begeistern weiß. In der nunmehr fast 50-jährigen Geschichte der Laienspielgruppe des Sportvereins Kirchzarten tauchen viele bekannte Titel aus dem Theaterleben auf: "Meine Tante - Deine Tante" - "Der Erste Kurgast" - "Pension Schöller" - "Pünktchen und Anton" - "Drei tolle Väter" - "Der Trompeter von Säckingen" - "´s Wirthus im Dreiländereck" - "Der Meisterlügner" - sollen Beispiele einer langen Reihe meist mundartlicher Volksstücke sein.
Auch bei der Erwähnung der Darsteller, deren Gesamtzahl zwischen 250 und 300 liegt, lässt der Rahmen dieser Festschrift leider nur die Namen einiger bekannten Schauspieler zu, die durch die Zugehörigkeit zu einer "Theaterfamilie" das Laienschauspiel beim Sportverein Kirchzarten geprägt haben.
Die Namen Paul Wiestler, Rudolf Bank,
Harald Meybrunn, Karl Heinz Beck als Einzelpersonen oder die Familien Bräutigam und Meybrunn sollen beispielhaft für all die vielen stehen, die durch die schöne Gabe, andere Menschen zu erfreuen, hohe Verdienste und herzlichen Dank verdient haben.


Die Spielleiter der Laienschauspielgruppe des Sportvereins Kirchzarten:

 
1949 - 1951 Hauptlehrer Kapp aus St. Wilhelm
1951 - 1955 Kurt Mühlpforte
1956 - 1980 Hans-Otto Muthmann
1981 - 2008 Harald Meybrunn
seit 2008 Martin Bräutigam 

Theaterstück:

2017
Dreistes Stück im Greisenglück
2016
Frühlingserwachen
2015
Wenn einer eine Reise tut
2014
Oma blickt durch
2013
Ruhestand - und plötzlich war die Ruhe weg
2012
Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben
2011
Eine himmlische Beförderung
2010  
Leberkäs und rote Strapse
2009   
Hausbesuche
2008   
Und keiner will der Vater sein
2007  
Der Mehlwurm
2006
Der Mustergatte
   
   
   
   
   
 

SVK Info

Bitte beachten:
Die Geschäftsstelle des SV Kirchzarten ist während der SVK-Ferienfreizeiten vom 31.07. bis 11.08.2017 abends komplett geschlossen und zu den Vormittagsöffnungszeiten nur eingeschränkt zu erreichen.
Am Besten sind wir per e-mail unter info@svkirchzarten.de zu erreichen!
 

Login Form






Passwort vergessen?