Whlen Sie Ihre Bildschirmaufl�sung: Automatisch 800x600 1024x768
fwd einsatz-logo-rgb.jpg
 
Tischtennis Jahresrückblick 2015-2016 Drucken E-Mail
Dienstag, 19. Juli 2016
Tischtennis Jahresrückblick 2015/2016

Themen:
Trauer um Abteilungsleiter Horst Heitzler
1. Herren: Aufstieg und Zweiter im Bezirkspokal
Aufstieg Herren 3
Gutes Ergebnis der Herren 2
 Damen Verbandsliga
Schüler U11 – Meisterschaft Mini-Kreisklasse
Jugend 1 Vizemeister in der Landesliga
Bezirksmeisterschaften
Südbadische Meisterschaften
Bezirksrangliste
Tischtennis-Herren des SV Kirchzarten Dritter bei Deutschen P
okalmeisterschaften



Trauer um Abteilungsleiter Horst Heitzler
Der Sportverein Kirchzarten trauert um seinen Abteilungsleiter Tischtennis, Horst Heitzler, der im Februar den Kampf gegen den Krebs verloren hat. Horst war seit 2005 eng mit der Tischtennisabteilung verbunden und engagierte sich auf vielfältige Wiese. Als Spieler, Betreuer, Trainer und Abteilungsleiter konnte er viele Erfolge erreichen, besonders hervorzuheben sind seine Verdienste in der Jugendarbeit. Sein vorbildliches Engagement, seine Zuverlässigkeit, seine Hilfsbereitschaft und seine Kameradschaft brachten ihm im Verein und weit über den Verein hinaus große Anerkennung. Im Jahr 2012 wurde ihm für seine Verdienste die bronzene Ehrennadel verliehen. Der Sportverein Kirchzarten ist Horst Heitzler für immer dankbar und wird ihn stets in guter Erinnerung behalten. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie. 

Neben dieser sehr traurigen Nachricht können wir aber auch über sehr viele Erfolge berichten.
herren 1, aufstieg bezirksliga, thorben, karl, eric, harald, christian, oliver.jpg
1. Herren: Aufstieg und Zweiter im Bezirkspokal
Nachdem die 1. Herrenmannschaft im letzten Jahr in die Bezirksklasse aufgestiegen ist, konnte die Mannschaft nach einer gelungenen Saison den erneuten Aufstieg und somit den Durchmarsch in die Bezirksliga feiern. Wir gratulieren Christian Weiser, Eric Hermel, Karl Weber, Oliver Bludau und Thorben Haag zu diesem tollen Erfolg. Ein herzlicher Dank gilt den Spielern der zweiten und dritten Mannschaft, die regelmäßig Ersatz stellen mussten und somit maßgeblich zum Erfolg beitrugen: Harald Dresel, der oft zum Einsatz kam und viele wichtige Punkte beisteuerte, Dominik Günther, Lubos Bilek, Clemens Brosch, Diego Cevallos, Robert Holderied und Thomas Ritter. Für die kommende Saison in der Bezirksliga wünschen wir der Mannschaft viel Erfolg. In der Pokalrunde startete die Mannschaft in der B-Klasse. Nach sehr guten Leistungen, insbesondere im Halbfinale gegen den Bezirksklassenmeister aus Endingen, verlor man im Finale denkbar knapp mit 3:4 gegen den TTV Auggen, der in der nächsten Saison in der Landesliga spielen wird, und errang somit die Vize-Pokalmeisterschaft.
herren 3, aufstieg b-klasse.jpg Aufstieg Herren 3
Auch die 3. Herrenmannschaft konnte sich nach einer sehr guten Saison in der Kreisklasse C den zweiten Tabellenplatz und somit den Aufstieg in die Kreisklasse B sichern. Wir gratulieren Dieter Bothor, Thomas Ritter, Jürgen Kauz, Max Sauerland, Thomas Sandmann, Mika Haag, Elias Ehret, Günter Spohr und Lukas Kniebühler zu diesem tollen Erfolg und wünschen der Mannschaft für die kommende Saison viel Erfolg. 

  Gutes Ergebnis der Herren 2
Die 2. Herrenmannschaft erzielte ebenfalls ein beachtliches Ergebnis und belegt am Ende den 3. Tabellenplatz. Damit hat die Mannschaft nur knapp die Relegation verpasst und verbleibt in der Kreisklasse B. Vielleicht klappt es ja in der nächsten Saison mit dem Aufstieg in die Kreisklasse A. Hierfür wünschen wir der Mannschaft viel Erfolg.

   Damen Verbandsliga
Die Damenmannschaft, die 2015 den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft hatte, musste leider sehr früh in der Saison den verletzungsbedingten Ausfall von Doris Weiser verkraften, hat sich jedoch tapfer durch den Einsatz der Jugendersatzspielerinnen Sonia Dresel und Paula Ehret sowie weiterer „Ersthelfer“ durch die Saison gespielt und belegt nach dem vorletzten Spieltag den 10. und somit vorletzten Tabellenplatz.
 mini meister julian, imanuel, luan, timo.jpg  Schüler U11 – Meisterschaft Mini-Kreisklasse
Unsere Jüngsten konnten ebenfalls einen großen Erfolg erzielen und sicherten sich in der Mini-Kreisklasse mit Julian Bohnert, Immanuel Herwerth, Luan Verger und Timo Krumm die Meisterschaft. Auch ihnen gratulieren wir ganz herzlich und wünschen den Spielern für die kommende Saison viel Erfolg.
 jugend1 vizemeister landesliga  elias, milan, mika und alex.jpg  Jugend 1 Vizemeister in der Landesliga
Die Mannschaft mit den Spielern Alexander Filk, Mika Haag, Elias Ehret und Milan Müller spielte eine starke Saison und wurde Vizemeister in der Jungen Landesliga. Wir gratulieren den Spielern zu dieser tollen Leistung.
 impressionen von der bezirksmeisterschaft.jpg  Bezirksmeisterschaften
Bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend und Erwachsenen, die erstmals von der Tischtennisabteilung des SV Kirchzarten ausgerichtet wurde, konnten die Teilnehmer des SV Kirchzarten den Heimvorteil nutzen und hervorragende Platzierungen erreichen. Lea Weiser (Mädchen U13) gewann den Titel vor Nika Fiehn. Beide konnten auch den Titel im Doppel gewinnen. Paula Ehret (Mädchen U15) wurde zweite und Isabel Braun (Mädchen U15) erreichte den 3. Platz. Bei den Mädchen U18 gewann Sonia Dresel den Titel vor Isabella Antusch. Im Doppelwettbewerb bei den Mädchen U15/U18 gewannen Sonia Dresel und Isabella Antusch vor Paula Ehret und Isabel Braun. In der Altersklasse Jungen U13 erreichte Philip Disch das Viertelfinale, schied dann aber leider aus. Masino Schober wurde nach einem ganz starkem Turnier Bezirksmeister. Überraschend konnte er auch mit seinem Partner Jonah Rietsch vom TTC Weißweil den Doppel-Titel gewinnen. Bei den Jungen U15 wurde Thorben Haag Bezirksmeister. Gemeinsam mit seinem Partner Jakob Schmelze vom FT1844 Freiburg konnte er sich auch den Doppel-Titel sichern. Bei der Jugend U18 erreichten Elias Ehret und Dennis Krumm den dritten Platz. In der Herren C Klasse konnte Clemens Brosch in einem stark besetzten Feld Bezirksmeister werden; Gemeinsame Dritte wurden Diego Cevallos und Dominik Günther. Dazu wurde von Clemens und Diego noch der Doppelwettbewerb gewonnen.
 w_u15_doppel.jpg  Südbadische Meisterschaften
Bei den südbadischen Meisterschaften der Jugend in Haslach im Kinzigtal war der SVK mit sieben Teilnehmern vertreten. Sonia Dresel und Isabella Antusch gewannen im Doppel der Altersklasse U15 die Silbermedaille. Ebenfalls in der U15 erreichte Thorben Haag mit seinem Partner Jakob Schmelzle (FT 1844 Freiburg) den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Fleißigste Medaillensammlerin war Lea Weiser, die im U13-Wettbewerb im Einzel die Bronzemedaille gewann, sowie im Doppel mit ihrer Partnerin Pia Streifeneder (Suggental) die Silbermedaille.
 lea.jpg  Bezirksrangliste
Bei der Bezirksrangliste erreichten unsere Kids ebenfalls sehr gute Platzierungen. Aufgrund dieser tollen Leistungen haben sich Nika Fiehn (Mädchen U13), Lea Weiser (Mädchen U14), Masino Schober (Jungen U14), Paula Ehret und Marlene Bert (beide Mädchen U15) sowie Sonia Dresel und Isabella Antusch (beide Mädchen U16) für die Südbadische Rangliste am qualifiziert.
 tt_dm_2015.jpg  Tischtennis-Herren des SV Kirchzarten Dritter bei Deutschen Pokalmeisterschaften
Nach den Siegen beim Bezirks- und Verbandspokal nahmen die Herren des SV Kirchzarten als Vertreter Südbadens an den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen vom 14. Bis 17. Mai 2015 in Gütersloh im C-Pokal für Mannschaften auf Kreisebene teil. In der Besetzung Christian Weiser, Karl Weber und Eric Hermel trat man die Reise nach Ostwestfalen an. Das Turnier begann in einer Gruppenphase mit vier Gruppen zu je fünf Mannschaften. Nach Siegen gegen Rabenstein (Sachsen, 4:1), Nette (Niedersachsen, 4:1) und Charlottenburg (Berlin, 4:0) sowie einer Niederlage gegen Nauheim (Hessen, 2:4) erreichte die Mannschaft den zweiten Gruppenplatz und somit die Qualifikation für das Viertelfinale. Dort traf man auf den TSV Ansbach aus Bayern. Beim Stand von 1:1 sorgte Eric Hermel im Schlüselspiel der Partie nach Abwehr von zwei Matchbällen für die 2:1 Führung. Eric und Christian Weiser im Doppel sowie Christian im Einzel vollendeten im Anschluss den umjubelten 4:1 Sieg, der den Einzug ins Halbfinale und somit den Gewinn einer Medaille bedeutete. Hier wartete allerdings mit dem SV Windhagen (Rheinland) ein schier übermächtiger Gegner, gespickt mit Spielern, die in der Vergangenheit in deutlich höheren Ligen aktiv waren (bis zur Oberliga). Erwartungsgemäß gab es eine deutliche Niederlage gegen die Windhagener, die im Anschluss auch den Titel gewannen. Somit stand am Ende mit dem dritten Platz die Bronze-Medaille zu Buche, was einen Riesenerfolg darstellt, und eine äußerst gelungene Saison mit Aufstieg in die Bezirksklasse sowie den Titeln in Bezirks- und Verbandspokal abrundet.
   
 
 

SVK Info

 

Login Form






Passwort vergessen?