Whlen Sie Ihre Bildschirmaufl�sung: Automatisch 800x600 1024x768
fwd einsatz-logo-rgb.jpg
 
Artikel im SVKmag Drucken E-Mail
Mittwoch, 18. Dezember 2013
SVKmag 2/2013
Sportvereinszentrum Kirchzarten

Liebe Vereinsmitglieder,
ein langer und gesprächsreicher Sommer liegt in Bezug auf die Finanzierung des Projektes Sportvereinszentrum hinter uns. (siehe Bericht SVKmag 1.2013)

Hier nochmals zur Erinnerung, ein Sportvereinszentrum (SVZ) in unserem Sinne ist eine ver einseigene zentrale Anlage mit folgenden Komponenten:
1. Gerätegestützter Gesundheitsbereich
2. Überdachte Sportfläche (Gymnastikräume)
3. Kommunikationsbereich
4. Verwaltungsbereich
5. Entspannungsbereich

Das SVZ ist ein Modell der Zukunft im Vereinssport insbesondere für Mehrspartenvereine wie den SV Kirchzarten. Es bietet attraktive Trainingsmöglichkeiten für die bestehenden und neuen Mitglieder des SVK. Ein SVZ fördert soziale Kontakte zwischen allen Be völ kerungsschichten, Altersgruppen und Sportgruppen und bietet trotzdem dem Einzelnen eine individuelle Trainings- und Bewegungsmöglichkeit.
Es versetzt den Verein in die Lage, auf Veränderungen in der Gesellschaft positiv zu reagieren und seine Weichen für die Zukunft zu stellen. Durch ein SVZ wird deshalb die Vereinsstruktur gestützt und somit der organisierte Sport in Baden-Württemberg und Deutschland nachhaltig gestärkt, wie viele bereits seit längerer Zeit bestehende SVZ aufzeigen. Ein SVZ bietet die Chance, die Bedürfnisse breiter Bevölkerungsschichten zu erschließen und somit einen wesentlichen Beitrag dafür zu liefern, dass unsere Gesellschaft sich bewegt, länger gesund bleibt und Staat, Land und Kommunen nachhaltig entlastet werden.

Das Sportvereinszentrum ist eine gute Antwort auf die demografische Entwicklung und nicht nur im Verbandsgebiet des Württembergischen Landessportbundes ein Erfolgsmodell. SVZ-Vereine nehmen nachweislich eine sehr dynamische und positive Entwicklung und sehen sich besser aufgestellt für die Zukunft. Aufgrund der erforderlichen Investitionen bedeutet ein SVZ dennoch einen Kraftakt für die Vereine - finanziell und in der Entscheidungsfindung. Deshalb ist eine professionelle und gründliche Planung unerlässlich. Und so kann es dann eben auch sein, dass wegen sorgfältiger Planung und vielen Gesprächen die Zeit bis belastbare Zahlen und Fakten feststehen länger wird, als ursprünglich vorgesehen.
Wir sind guten Mutes, im kommenden Jahr die entscheidenden Schritte zu unserem Sportvereinszentrum gehen zu können. Dazu gehört die umfassende Vorstellung des Projektes, Mitgliederbefragung und Entscheidung zur Durchführung des Projektes.

Informieren können Sie sich bereits jetzt auf unserer Website, bei Ihren Abteilungsleitern, dem Vorstand und in der Geschäftsstelle.



SVKmag 1/2013
Sportvereinszentrum Kirchzarten

Liebe Vereinsmitglieder,
die Gesellschaft verändert sich, die Anforderungen und Entwicklungen in der Vereinslandschaft machen auch vor dem SV Kirchzarten nicht halt.
Vor diesem Hintergrund hat der Gesamtvorstand (gesch. Vorstand, Abteilungsleiter, Beisitzer und Beiräte) im Jahr 2011 beschlossen, die Weichen für die Zukunft des SV Kirchzarten zu stellen und nach Konzepten, Ideen und Möglichkeiten für den Verein zu suchen.
Aus diesen Analysen, Gesprächen und Beratungen entstand das Konzept, für den Verein ein eigenes Gebäude mit Sportmöglichkeiten zu errichten. Das Sportvereinszentrum. Ein Konzept, welches in Baden-Württemberg bereits 39 Vereine erfolgreich umgesetzt haben und auch für den SV Kirchzarten eine vielversprechende Chance darstellt.
Zu Beginn stand eine breit angelegte Bestandsaufnahme im Bereich Angebote, Mitgliederstruktur, Einzugsgebiet, Kurse, Trainingszeiten, Kapazitäten, Übungsleiter uvm., die deutlich machte, dass der Verein zum einen die Möglichkeiten hat, so ein Projekt anzugehen, zum anderen die Notwendigkeit besteht, sich für die kommenden Jahre im Sportbereich zu positionieren und weiterzuentwickeln. Unterstützt wurde diese Analysephase durch externe Berater, Sportverbände und die Gemeinde Kirchzarten.
Im Jahr 2012 wurde gemeinsam mit allen Nutzern der Sportanlage der Standort festgelegt, der als Grundlage für die weiteren Planungen unter mehreren Optionen ausgewählt wurde, um Planungssicherheit zu haben (siehe Bericht aus dem SVKmag 2.2012).
Gleichzeitig kam es in intensiven Gesprächen mit den Abteilungen zu einem ersten Ergebnis des möglichen Raumbedarfes, welcher für die Gebäudeplanungen herangezogen wurde.
Die ersten Informationen über dieses Vorhaben kamen in die Presse. Es entstand eine Konzeptstudie mit dem Gebäudeentwurf, Flächenlayout und geplanten Sportmöglichkeiten, die in der Folge auf die Machbarkeit untersucht wird, denn Luftschlösser zu planen macht für den Verein und seine Mitglieder keinen Sinn. Wie tragfähig das Konzept ist und ob die Investition in die Zukunft auch realisierbar ist, wurde in einer ausführlichen Wirtschaftlichkeits-berechnung überprüft. Derzeit wird die mögliche Finanzierung des Vorhabens geklärt.
Wenn dies spruchreif geklärt ist und das Gesamtkonzept nachgewiesenermaßen tragfähig ist, werden Sie, die Vereinsmitglieder, umfassend über das Konzept informiert und um Ihre Meinung gefragt. Die bisherige Resonanz aus den Abteilungen des SVK auf dieses Konzept war überwältigend positiv.

Die nächsten Schritte
1. Fertigstellung Gesamtkonzept Sportvereinszentrum
2. Umfassende Mitgliederinformation mit der Möglichkeit Feedback zu geben
  • Information über den aktuellen Planungsstand auf der Mitgliederversammlung am 29. 4.2013
  • Sonderausgabe SVKmag
  • Informationsveranstaltung für Vereinsmitglieder
  • Informationsveranstaltungen in den Abteilungen

Am Ende entscheiden Sie – in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung – über den Bau des Sportvereinszentrums.



SVKmag 2/2012
Sportvereinszentrum Kirchzarten – eine Idee kommt voran

Über den Sommer hat sich viel für die Zukunft des Sportgeländes und des SV Kirchzarten getan. Noch ist nichts davon sichtbar, doch wird im Hintergrund in enger Abstimmung mit der Gemeinde und dem Schulzen trum an der Zukunftsfähigkeit der Kirchzartener Sportanlage gearbeitet.
Zu Beginn des Jahres wurde vom Gemeinderat das Institut für kooperative Planung und Sportentwicklung (IKPS) aus Stuttgart beauftragt, gemeinsam mit den Schulen, Gemeindeverwaltung und Sportverein ein Zukunfts konzept für die Sportanlage zu erstellen. In drei Planungssitzungen über drei Monate wurde gemeinsam der IstZustand aufgenommen, Sanierungsfälle festgelegt und über zukünftige Einrichtungen gesprochen. Unter dem Strich steht ein Gesamtkonzept mit den Inhalten, Sanierung (u.a. Kabinentrakt, Leichtathletikbahn, Multifunktionsfeld und Außeninfrastruktur), Umbau (Kunstrasenplatz) und Neubau (Sportvereinszentrum). Alle Nutzer des Sportgeländes sind sich einig, dass dies die richtigen Schritte sind, um das Sportgelände für die Zukunft fit zu machen.

In der Septembersitzung des Gemeinderates wurde das Gesamtkonzept durch das IKPS vorgestellt und vom Gemeinderat aufgenommen. Die schrittweise Verwirk lichung des Planes wurde durch die Gemeinde beschlossen. Bereits in der Oktobersitzung konnte zur bisher nur auf dem Papier bestehenden Idee des SV Kirchzarten, ein Sportvereinszentrum zu erstellen, ein Beschluss gefasst werden. Die Gemeinde Kirchzarten stellt dem SVK, wie im Gesamtkonzept vom IKPS erarbeitet, das benötigte Grundstück für ein Sportvereinszentrum in Aussicht. Erst dadurch hat der SVK die verlässliche Grundlage, die Planungen weiter vorantreiben zu können.
Ein Sportvereinszentrum ist, wie schon in der letzten Ausgabe des SVKmag und in diversen Zeitungsartikeln bereits beschrieben, ein vereinseigenes Gebäude mit dem Ziel den großen Verein SV Kirchzarten räumlich und sozial wieder zusammenzuführen. Erreicht werden kann dies durch vielseitige Angebote und Verbesserungen für alle Mitglieder. Inhalte des Sportvereinszentrums sind überdachte Sportflächen, d.h. Gymnastik und Mehr zweckräume etwa für Sportkurse, Training und Kindersport, sowie Gesundheitssportkurse, Bereiche für individuelle, gerätegestützte Trainingsmöglichkeiten, ein Kom mu nikationsbereich, moderne Umkleiden, eine Sportlersauna mit Ruheraum und die Geschäftsstelle als Servicepunkt und Anlaufstelle für alle Vereinsbelange. Zusätzlich sind eine Kletterwand und eine fest installierte KinderBewegungslandschaft denkbar.
Ein solches Sportvereinszentrum soll die sozialen Kontakte innerhalb unseres Vereins und somit den echten Vereinsgedanken zwischen Mitgliedern aller Altersund Sportgruppen weiter fördern und festigen. Zusätzlich bietet es für unsere Mitglieder individuelle Trainingsund Bewegungsmöglichkeiten. Viele positive Beispiele für erfolgreiche Sportvereinszentren gibt es bereits im Bereich des Württembergischen Landessportbundes – in Südbaden ist die Idee bisher einzigartig.
Kirchzartens Bürgermeister Andreas Hall und der Gemeinderat begrüßen und befürworten die Idee des SVK, für den Verein ein Sportvereinszentrum zu errichten. Selbstverständlich, dass nach der Ausarbeitung des Konzepts und einer Analyse der Wirtschaftlichkeit die Mitglieder des Vereins in einer Mitgliederversammlung genauestens informiert werden und über das Projekt entscheiden.
Die kommende Ausgabe des SVKmag steht dann voraussichtlich ganz im Zeichen unseres Sportvereinszentrums und und wir werden Sie genau über den aktuellen Planungsstand, die Inhalte und Ziele des faszinierenden und großartigen Projektes informieren.


SVKmag 1/2012
Das Sportvereinszentrum – die passende Antwort auf neue Herausforderungen?

Liebe Vereinsmitglieder,
die Vereinslandschaft in Deutschland ändert sich, Sportvereine sind einem stetigen Wandel unterworfen. Die Sportvereine, so auch der Sportverein Kirchzarten, müssen sich den gesellschaftlichen Veränderungen anpassen, um weiterhin als Verein attraktiv und lebendig zu sein. Die Motive des Sporttreibens verschieben sich seit einigen Jahren vom Leistungssport hin zum Breiten- und Gesundheitssport mit flexiblen und individuellen Sportmöglichkeiten. Unsere Mitglieder werden immer älter und wollen gleichzeitig aktiv und sportlich bleiben, des Weiteren erhöht sich der Bedarf an Angeboten in den Bereichen Behindertensport und Sport nach Krankheiten, sowie nach Präventionsangeboten. Auch der Anspruch an die Qualität der Sportstätten, Materialien, Trainingsinhalte und Trainer steigt. Um diesem Wandel gerecht zu werden, ist im Sommer 2011 die Vision vom Sportvereinszentrum entstanden und in der Gesamtvorstandssitzung mit Vorstand, Abteilungsleitern und Beiräten vorgestellt worden.
Ein Sportvereinszentrum soll, wie der Name schon verrät, den Vereinsmittelpunkt darstellen und die einzelnen Vereinsbereiche räumlich und sozial wieder zusammenführen. Dieser geschaffene Vereinsmittelpunkt fördert soziale Kontakte zwischen allen Alters- und Sportgruppen und bietet dem Einzelnen eine individuelle Trainings- und Bewegungsmöglichkeit. Zum Beispiel in Kinderbewegungslandschaften, Gymnastikräumen, Kursangeboten, Fitnessbereich, Seminarräumen oder im Kommunikationsbereich dem Treffpunkt für alle Vereinsmitglieder.
Das Konzept Sportvereinszentrum wird im Bereich des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) in vergleichbarer Form seit einigen Jahren von größeren Sportvereinen erfolgreich umgesetzt. Insgesamt gibt es bereits 37 Vereine mit eigenem Sportvereinszentrum. Der Gesamtvorstand des SV Kirchzarten sieht in einem Sportvereinszentrum eine Antwort auf die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen denen sich der SV Kirchzarten stellen muss.
Das große Potential des Vereins wurde im Herbst 2011 durch eine Analyse der Firma Flowcon (Offizieller Partner des WLSB) bestätigt.
Unterstützt durch die äußerst positiven Rückmeldungen, wird der Sportverein Kirchzarten die Vision Sportvereinszentrum weiter vorantreiben. Ein erster Schritt war der Besuch zweier Vereine mit Sportvereinszentrum aus Württemberg mit einer Gruppe aus Vertretern der Abteilungen, Vorstand, Gemeinderäten, Gemeinde und des Badischer Sportbunds. (siehe Artikel zur Besichtigungsfahrt aus S. 35)

Wir sind der Meinung, dass wir gemeinsam diese Chance für den Verein und dessen Entwicklung nutzen müssen um ein aktiver, vitaler und lebendiger Verein zu bleiben, der zukunftsfähig und innovativ ist.
Weitere Informationen in den nächsten Ausgaben des SVKmag.


 

SVK Info

Bitte beachten:
Die Geschäftsstelle des SVK ist am Montag, 02.10.2017 geschlossen.
Das SVKfit ist normal für euch geöffnet.
 

Login Form






Passwort vergessen?